Fliesen und Naturstein
Strahlungswärme
Kachelöfen
Kompetenz
Kontakt
Strahlungswärme
  rundum behaglich
  Konstruktionsprinzip
  Wirtschaftlichkeit
  Wärmeerzeugung
 
  Sitemap
  Impressum

Joachim Kunath
Fliesen-, Platten- u. Mosaik-
legermeister
Kachelofen- u. Luftheizungs-
baumeister
Siemensstraße 20
33378 Rheda-Wiedenbrück
Fon 05242-94 68 - 0
Mail
Wandflächen - Strahlungswärme – spürbar wie die Wärme der Sonne…  
Noch nie war es so einfach,

das für den Menschen beste und angenehmste Raum–Wärmeempfinden, die Wandflächen - Strahlungsheizung, als ausgereiftes und preiswertes System anzubieten.
Strahlungswärme wird von unserem Körper wie die Sonnenwärme sofort spürbar wahrgenommen. Das Prinzip ist einfach und doch von der
„normalen“ Heizung grundverschieden:

Anstelle die
Raumluft über Heizkörper zu erwärmen und eine „Luftwalze“ in Gang zu setzen, die Staub und Bakterien im Raum verteilt, werden bestimmte, dem Raum zugewandte Oberflächen auf angenehme 35 – 40 °C beheizt. Die Raumluft kann damit um bis zu 4 °C kühler bleiben – bei wohligerem Wärmeempfinden.

Wandflächenheizungen tragen dazu bei, den Energieverbrauch zu senken: die empfundene Behaglichkeit hängt von der operativen Temperatur, dem Mittelwert aus Lufttemperatur und der durchschnittlichen Oberflächentemperatur der Raumumfassenden Flächen ab. Durch die Erhöhung der mittleren Oberflächentemperatur der Raumumfassenden Flächen kann die Lufttemperatur abgesenkt werden. Dieser Zusammenhang führt zu einer deutlichen Absenkung des Energieverbrauchs aufgrund von reduzierten Wärmeverlusten. Die Raumluftqualität wird als angenehmer empfunden.
Weitere Vorteile einer Wandheizung sind:
  • Kostengünstige Installation
  • Wirtschaftliche und energieeffiziente Betriebsweise
  • Innenarchitektonische Freiräume
  • Kein Renovierungs- und zusätzlicher Reinigungsaufwand für
  • Heizflächen
  • Günstigste raumlufthygienische Verhältnisse
  • Zukunftsorientiert und umweltfreundlich durch die
  • Nutzbarkeit regenerativer Energien
  • Gute Regelfähigkeit


Besonders bei Niedrigenergiehäusern macht der Einbau einer Wandheizung Sinn, da durch den geringen Wärmebedarf oft nur 4 bis 8 m2 Strahlungsfläche pro Wohnraum benötigt werden.
Strahlungsheizflächen werden vorrangig an den Innenseiten der Außenwände montiert, um die bisher unvermeidbare „Kaltstrahlung“ zu verhindern. Strahlung – egal, ob als Kälte- oder Wärme – wird von Menschen, Gegenständen und sonstigen Körpern aufgenommen. Je kälter als die Umfassungswände in den Raum „strahlen“, desto wärmer muss die Raumluft aufgeheizt werden.
Bei einer Strahlungsheizung ist es umgekehrt: Die Wärmestrahlung erzeugt ein wohliges Wärmegefühl und ermöglicht dabei gleichzeitig eine niedrigere Raumlufttemperatur.

Bei einer Strahlungsheizung ist es umgekehrt: Die Wärmestrahlung erzeugt ein wohliges Wärmegefühl und ermöglicht dabei gleichzeitig eine niedrigere Raumlufttemperatur.
Wir kennen dieses Prinzip vom Grundkachelofen. Die Strahlungsheizung spart nicht nur Heizkosten, sondern vermittelt den Bewohnern ein besonderes „Vitalitätsgefühl“, da sich der menschliche Körper nicht nur über die Oberfläche der Haut, sondern auch nach „innen“, durch Atmung klimatisiert bzw. „lüftet“ und hierbei Luftfeuchte und Temperatur eine große Rolle spielen. Zu warme, ausgetrocknete Umgebungsluft führt zu geringerer Vitalität. Wärmestrahlung bei kühlerer Raumluft bedeutet Wohlbehagen.
anklicken und zoomen
Rohbau und fertiger Wohnbereich:
Diese geringe Wandfläche reicht völlig aus, um für ein behagliches Raumklima im Essbereich zu sorgen.
anklicken und zoomen